Wie Sie sehen können, wurde mir der Umgang mit Hunden quasi in die Wiege gelegt. Schon immer hatte ich viel Freude an der Arbeit mit dem besten Freund des Menschen und obwohl ich in meiner Teenagerzeit lange Jahre ohne eigenen Hund war, habe ich immer den Kontakt gesucht.
Dem Nachbarshund neue Tricks beibringen, Urlaubsbetreuung der Vierbeiner von Freunden und Gassiservice für Bekannte gehörte stets zu meinem Leben.

Seit fast 10 Jahren habe ich nun wieder eigene Hunde und habe dies zum Anlass genommen, mich in Sachen Hundeerziehung weiterzubilden. Ich habe unzählige Bücher gewälzt, sowie Seminare besucht, um das Zusammenleben und die Arbeit mit meinen Hunden noch harmonischer zu gestalten.

2017 habe ich die Erlaubnis des Veterinäramts erworben, um der Tätigkeit als Hundetrainerin selbstständig nachgehen zu dürfen und bilde mich auch seitdem laufend weiter fort.